Gemeinde Mäder erweitert das Betreuungsangebot

Ab heuer wird auch eine Sommerbetreuung für VolksschülerInnen angeboten
Gemeinde Mäder erweitert das Betreuungsangebot
Im Bild (v.l.n.r.): Siegrid Pescoller, Marlene Sandholzer, Sultan Bayrak

Die Vertreterinnen des Frauennetzwerks* Mäder Marlene Sandholzer, Sultan Bayrak und Siegrid Pescoller zeigen sich erfreut, dass die Gemeinde Mäder das Betreuungsangebot ausgeweitet hat und nun auch für VolksschülerInnen eine Betreuung während der Ferienzeit vorsieht. Rund 20 Kinder werden von 7.00 bis 13.30 inkl. Mittagstisch betreut. „Dass bereits im ersten Jahr so viele Kinder angemeldet sind, zeigt, dass der Bedarf sehr wohl da ist“, sehen sich die Frauensprecherinnen bestätigt. In einem Schreiben an den Bürgermeister Rainer Siegele und an den Vorsitzenden des Ausschusses für Familie und Soziales Rainer Gögele bedanken sie sich ausdrücklich für diese wichtige familien-, aber vor allem auch frauenpolitische Maßnahme: Es ist dies ein wesentlicher Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine große Entlastung vor allem berufstätiger Mütter, auf deren Schultern vorwiegend die Betreuung der Kinder lastet.

Während der Kindergarten bereits seit Jahren eine Sommerbetreuung anbietet, stellten die Sommerferien die berufstätigen Eltern von Volksschulkindern vor große Probleme. Die sog. „betreuungsfreie Zeit“ kann damit von 9 auf 2 Wochen reduziert werden.

Die Einführung der Sommerbetreuung für VolksschülerInnen ist eine der wichtigsten Maßnahmen, die im Zuge des Audits „familienfreundlichegemeinde“ umgesetzt wird. Der ausdrückliche Wunsch nach einer Verbesserung der Kinderbetreuungssituation im Sommer wie auch an den Nachmittagen während des Schuljahres ging klar aus den Erhebungen im Rahmen des Audits „familienfreundlichegemeinde“ hervor. Dem Wunsch einer qualitativ hochwertigen und durchgängigen Nachmittgsbetreuung während der Schulzeit schließt sich das Frauennetzwerk an. Eine solche ist für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unerlässlich.

-------------------------

*Das Frauennetzwerk Vorarlberg ist ein parteiunabhängiges landesweites Netzwerk, zu dem sich
Frauensprecherinnen aus acht Vorarlberger Regionen zusammengeschlossen haben. Sie wollen die
gesellschaftspolitische Mitsprache und die persönliche Lebensqualität von Frauen durch Information und
Vernetzung verbessern.

Message